Elefantenfuss

Der Elefantenfuss (Beaucarnea recurvata) ist ein Freund für’s Leben. Denn er wächst sehr langsam, aber stetig und sieht einfach immer gut aus.

Standort

direkt am Fenster
direkt am Fenster

Gießen

1 x pro Monat
1 x pro Monat

Düngen

1 x pro Monat
1 x pro Monat
Elefantenfuss

Herkunft / Bedürfnisse:

Der Elefantenfuss stammt aus Mexiko, aus dem Landesteil Veracruz an der Ostküste des Landes. Das Klima dort ist sonnig, sehr warm mit mehr Regen im Sommer und wenig Regen im Winter. Der Elefantenfuss braucht deshalb einen möglichst hellen Platz, am besten direkt am Fenster. Er kann auch mal an einem dunkleren Platz stehen, wächst dann allerdings noch langsamer oder fast gar nicht mehr. Er ist ziemlich temperaturtolerant, so verträgt er im Winter auch kühlere Temperaturen. 8 °C sollten aber nicht unterschritten werden. Wie in seiner Heimat kannst du im Sommer etwas mehr, im Winter aber nur sehr wenig giessen, alle sechs Wochen reicht oft aus. Sein Stamm, der ihm auch seinen Namen gab, denn er ähnelt einem Elefantenfuss, kann Wasser speichern. Deshalb solltest du grundsätzlich lieber zu wenig als zu viel giessen und auch nur wenig düngen. Wenn wenn dem Elefantenfuss sein Topf zu klein wird - was alle 5-6 Jahre der Fall sein dürfte - verwendest du beim Umtopfen an besten Kakteenerde, die mit rund einem Viertel Zimmerpflanzenerde gemischt wird.

Wuchs / Verwendung:

In ihrer Heimat entwickeln sich Elefantenfüsse im Alter zu richtig stolzen Bäumen mit bis zu 9 m Höhe und Stammdurchmessern von bis zu 1 m! Je nach Grösse, die deine Pflanze beim Kauf hat, kann es viele Jahre dauern, bis sie einen Meter oder noch mehr erreicht. Da der Elefantenfuss so langsam wächst, sind grosse Pflanzen schon richtig alt und deshalb auch ziemlich teuer.

Was er nicht mag:

Vermeiden solltest du auf jeden Fall stehendes Wasser im Übertopf oder Unterteller sowie einen zu dunklen Standort.
Elefantenfuss
Elefantenfuss
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen